Schulprofil:

 

Pädagogische Position:

Die Schule wird als Neue Mittelschule mit Schwerpunkt Informatik geführt. Ab der ersten Klasse ist Informatik Pflichtgegenstand. Ab der dritten Klasse wird die Ausbildung zum ECDL (Europäischen Computer-Führerschein) als unverbindliche Übung angeboten.

Es gibt auf jeder Schulstufe, ab der 6. Schulstufe eine Vertiefungsklasse, die vermehrt mit Formen des e-Learnings  arbeitet .

Die Schule wurde im Oktober 2016 als Expert Schule zertifiziert. Als solche nimmt sie am Projekt „Mobile Learning“ des Bundesministeriums teil.

 

Auf allen Schulstufen kommen Offenes Lernen und Projektunterricht zum Einsatz.

 

Auf der 5. Schulstufe werden in Kompetenzschienen in Kleinstgruppen die           muttersprachliche Kompetenz und die Lernkompetenz gefördert.

Auf der 6. Schulstufe wird in einer Kompetenzschiene die soziale und Bürgerkompetenz gefördert.

Auf der 7. Schulstufe wird die Kompetenz Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit und  auf der 8. Schulstufe die Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz in einer Schiene gefördert.

 

Variable Lehrerassistenzstunden sorgen für zusätzliche Differenzierung und Individualisierung.

 

Auf der 7. und 8. Schulstufe ist Berufsorientierung eine verbindliche Übung.

Auf der 8. Schulstufe nehmen alle SchülerInnen im Rahmen der  Berufsorientierung an einer Schnupperwoche teil.

 

Im Bereich Soziales Lernen findet die Kooperation ( Besuche und Beschäftigung mit  alten Leuten, bzw. Gestaltung von diversen Feiern im Jahreskreis) mit dem Pflegezentrum 22, Ziegelhofstraße, dem Pensionistenclub 22, Spargelfeldstraße und dem Jugendzentrum Hirschstetten statt.

 

Das 2. SQA – Thema  lautet: Vertiefung und Erweiterung von Internationalen Schulpartnerschaften. Eine Schulpartnerschaft mit einer Schule aus Mexiko (Queretaro) existiert bereits seit September 2013, mit einer aus Groß Britannien (Bristol) seit Dezember 2014.  Im Mai 2014 haben uns einige SchülerInnen der Schule aus Queretaro mit ihrer Lehrerin besucht und gemeinsam mit unseren SchülerInnen eine Woche in Wien verbracht. Im April 2016 waren einige SchülerInnen unserer Schule die Partnerschule in Mexiko besuchen. Für das Frühjahr 2017 ist eine Wienwoche der mexikanischen Partnerschule geplant. Zwischen den gegenseitigen Besuchen gab es mehrere gemeinsame Projekte.

 

Es gibt eine Kooperation mit der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wien 22, Polgarstraße 24 (Schnuppertage, Informationsveranstaltungen) und mit der Polytechnischen Schule Schaumburgergasse, die im selben Haus untergebracht ist.

Ebenso gibt es eine Kooperation mit der Volksschule Pirquetgasse 6b bezüglich Informatik. Als Expertschule nehmen wir an einem Tabletprogramm des Bundesministeriums teil. Unsere Partnerschulen dabei sind die VS Schrebergasse und die GTVS Pastinakweg.

 

Die Nachmittagsbetreuung wird durch die offene Schulform angeboten (wobei auch nur an einzelnen Tagen die  Betreuung möglich ist).

Die  Interessens- und Begabungsförderung findet in Unverbindlichen Übungen (primär in bewegungsorientierter Form; in kreativer Form, mit naturkundlichem Schwerpunkt) statt.

Angaben zur Schulpartnerschaft:

 

Regelmäßige Sitzungen  der Klassenforen, des Schulforums und dessen Unterausschüssen, sowie des Elternvereins finden statt.

Der Elternverein unterstützt Projektwochen sowie den Ankauf von zusätzlichen Arbeitsmitteln (Kopiervorlagen, Sportgeräte und Computerteile bzw. Software), die den standortspezifischen Bedarf abdecken.

 

Zukunftsperspektiven:

 

Die Schule wird weiterhin als Neue Mittelschule mit Schwerpunkt Informatik in Kleinklassen geführt.

Das Schulprojekt „ internationale Schulpartnerschaften“, das bereits mit zwei Schulen stattfindet, soll weitergeführt  werden.

Die sprachliche Bildung wird im Sinne von SQA speziell gefördert (Lesekompetenzschiene, Leseprojekte) und soll dadurch gestärkt werden.

Der Informatikschwerpunkt wird durch Vertiefungsklassen ( eine Klasse pro Schulstufe) ab der 6. Schulstufe (jeder/e  Schüler/in arbeitet mit einem eigenen Tablet oder Laptop) erweitert. Am 19.10.2016 hat der Standort die Auszeichnung zur Expert Schule erhalten.

Die Kooperation mit der Volksschule Priquetgasse 6b, der VS Pastinakweg und der VS Schrebergasse bezüglich Informatik, soll beibehalten werden.

         

Der soziale Schwerpunkt mit den Senioreneinrichtungen wird beibehalten.

 

Nach oben